Startseite

DSC_0099

Die Bedeutung der “traditionellen Thai-Massage”

Die traditionelle Thai Massage, auch Nuad Phaen Boran oder Nuat Thai genannt, kommt aus der Ayurvedischen Medizin und ist eine spezielle Form der Heilmassage. Zum Einsatz kommt Hatha Yoga, Akupressur sowie Reflexzonen Therapie.

Wie wird die Thai-Massage angewendet?
Die Masseurin benutzt Hände und Füße, um durch Akupressur und sanfte Wiegebewegungen Körperpartien in verschiedene Positionen zu bringen und diese dabei zu dehnen. Sie folgt Energielinien und Akupressurpunkte um dabei Energieblockaden und muskuläre Verspannungen zu lösen. Die Massage wird auf einer stabilen Massage Liege durchgeführt und dauert je nach Bedarf zwischen 60 oder 90 Minuten.

Weshalb die traditionelle Thai-Massage?
Die Thai Massage dient dazu Energieblockaden, Verspannungen der Muskulatur und des gesamten Körpers zu lösen. Die Betonung der Thai Massage liegt auf dem Rücken, Nacken, Schultern und Hüften. Durch die Dehnung der Muskulatur und Bänder wird zusätzlich die Beweglichkeit erhöht, Muskelverspannungen werden gelöst und das Resultat ist ein gesteigertes allgemeines Wohlbefinden. Gleichzeitig wird während der Thai Massage Anwendung Stress abgebaut. Die Thai Massage hat zudem einen merkbar positiven Einfluss auf das lymphatische System und den Blutkreislauf.